Verein


Verein

Das Montessori Zentrum Heidelberg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit etwa 300 Mitgliedern. Der Verein ist Mitglied im Landesverband Montessori BW und dem Montessori Dachverband Deutschland e.V. (MDD).

Mitte 2015 verabschiedete die Mitgliederversammlung eine grundlegende Änderung unserer Vereinsstruktur mittels einer neuen Satzung. Sie wurde mit der Bestellung unser beiden Vorstände im November 2016 wirksam.

Die neue Struktur hat folgende wesentlichen Merkmale:

Ein ehrenamtlicher Vereinsrat, der von der Mitgliederversammlung gewählt wird.
Ein Vereinsvorstand, der die Geschäfte des Vereins führt, bestellt vom Vereinsrat, bestehend aus Pädagogischem und Kaufmännischem Vorstand.

Vorstände

Der Vereinsrat hat folgende Personen als Vorstände bestellt:

– Herrn Senol Durmusoglu als Pädagogischen Vorstand

– Frau Ursula Bork als Kaufmännischen Vorstand

BILDER EINFÜGEN


Vereinsrat

Der Vereinsrat wird von der Mitgliederversammlung gewählt und besteht aus drei bis sechs Vereinsmitgliedern, die sich möglichst mit fachspezifischen, wirtschaftlichen und juristischen Kenntnissen ergänzen sollen. Die jeweilige Amtsperiode der gewählten Mitglieder umfasst zwei Jahre. Die Wiederwahl ist zulässig.

Der Vereinsrat ist zur Zeit wie folgt besetzt:

  • Max Deist
  • Nuh Duran
  • Stefanie Eichholtz
  • Jörgen Falk
  • Dr. Andreas Fleischmann – Sprecher
  • Severin Weig

 

Mitgliedschaft

Wir freuen uns über jedes Mitglied, das unsere Kinderhäuser und die Schule und damit die Förderung der Montessori-Pädagogik unterstützen möchte.

Aufnahmeantrag Verein

 

Satzung

Die Mitgliederversammlung hat am 18.06.2015 im Zuge der Änderung der Vereinsstruktur eine neue Satzung beschlossen.

Satzung des Montessori-Zentrum Heidelberg e.V.

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist oberstes beschlussfassendes Organ und hat u.a. die Aufgaben:

  • über die Grundsätze der Tätigkeit des Vereins zu beschließen,
  • den Vereinsrat zu wählen, ihn zu entlasten und abzuberufen,
  • den Jahresbericht und die Jahresrechnung des Vorstandes sowie die Beurteilung des Vereinsrats hierzu entgegen zu nehmen und die Jahresrechnung festzustellen,
  • den Vorstand nach Entgegennahme des Rechnungsprüfungsberichts zu entlasten,
  • über die Satzung bzw. Satzungsänderungen zu beschließen,

Die ordentliche Mitgliederversammlung wird mindestens einmal jährlich durch den Vorstand einberufen.